muensteralbum.de

muensteralbum.de

Münsters großes Fotoalbum

Startseite/Münster in Concert/Thomas Godoj - "Plan A"-Tour [12]

Was für ein Abend - Thomas Godoj und Band rocken am Donnerstag, 26. Februar 2009 den Congress-Saal der Halle Münsterland. Und das nicht zu knapp. Knallige Rocksongs, immer getrieben von Bonny Assan mit seinem hämmernden Bass. Dazu die sonore Stimme von Thomas Godoj, der trotz des voluminösen Sounds nie die Kontrolle über seine Stücke verliert.
Im Mittelteil der Show Umbaupause. Auf der Bühne wird flugs ein Akustikset installiert. Und auch hier geben sich die Akteure keine Blöße: Rockballaden mit leisen Tönen - Thomas Godoj meistert auch diese stimmliche Herausforderung souverän - ein klangliches Gesamtkunstwerk entsteht unter den Augen der knapp 1.000 angereisten Fans.
"Ihr kennt mich ja aus DSDS - auf dieser Tour spielen wir noch diese Stücke" - mit diesen Worten von Thomas Godoj startet der dritte Teil. Jeder möge selber entscheiden, was diese Worte sagen sollen - wir werden sehen. Bei Helden gesucht flitzt Thomas Godoj durch die Menge zur Bühne der Rollstuhlfahrer - jeder der dort Anwesenden wird per Handschlag begrüßt und herzlich gedrückt - vielen stehen Tränen in den Augen.
Bereits bei DSDS hat er es allen gezeigt - ihm liegen die großen Klassiker. So auch seine Interpretation des Elvis-Klassikers Suspicious Minds - nicht stumpf abgekupfert, sondern in seinem Stil neu arrangiert - 10 Punkte!
Dann - als dritte Zugabe - das Highlight: Let it be von den Beatles - noch rockiger wie auf der Plan A - CD, mit einem Gitarrensolo wie aus besten Scorpions-Zeiten. Thomas Godoj hat in Münster gezeigt, was für ein großes Potential in ihm steckt - nicht der samtweiche DSDS-Futzy, der 12-jährige Teenies in Ohnmacht fallen läßt, sondern ein ambitionierter Rockmusiker mit eigenen Vorstellungen für seinen weiteren Weg - hiezu Thomas Godoj alles Gute von dieser Stelle. Ach ja - herzlichen Glückwunsch zum echo - du hast ihn wahrlich verdient!